Stuttgart aus dem STREIF Ballon

Die Vorhersagen waren sehr Widersprüchlich in den Wettermodellen aber es zeigte sich mal wieder MUT zu beweisen und nicht vorzeitig die Fahrt abzusagen. Pilot Julian zusammen mit Jürgen konnten gestern Abend als auch heute morgen zwei tolle Ballonfahrten bei Stuttgart unternehmen. Die Szenerie mit Sonne und Wolken bescherte der Crew tolle Bilder und Eindrücke der Region. Wir sind uns sicher, dass ein passendes Baufeld gefunden wurde.

Nächstes Wochenende geht es nach Günzburg. Bleibt am Ball! #STREIFBallooning

Die Eifel ruft

Dieses Wochenende ging es in die schöne Eifel zum Hauptsitz von STREIF und somit auch das erste mal zum Stammsitz des Fertighausherstellers wo pro Jahr über 300 Häuser gefertigt und über LKW´s ausgeliefert werden. Beeindruckend für jeden Prozessplaner da die Dimensionen und Gewichte schon sehr beachtlich sind.

Die Starts am Freitagabend und Samstagmorgen konnten wir bei schönsten Sommerwetter ab Weinsheim starten und Mitarbeiter und Gewinner konnten zwei tolle Fahrten mit unseren Piloten Dolly und David erleben. Felix der dritte Pilot musste leider die weiteren Fahrten absagen, da sich zum Startfenster leider Gewitter gebildet haben. Dennoch war es im Summe ein erfolg, da insbesondere der Start am Samstag genau über die Verwaltung und der ganzen Produktion führte.

Nächstes Wochenende sind wir wieder in Fellbach bei Stuttgart unterwegs, dass Gewinnspiel läuft weiter, folgt also unseren Seiten auf Facebook und Instagram damit Ihr wisst wo wir gerade sind.

Gesamtstrecke: 15.77 km
Maximale Höhe: 1655 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 28.22 km/h
Total time: 00:46:52

Fahrt in den Naturpark Bergisch Land

Dieses Jahr feiert David zwanzig Jahre als Pilot für Heiß- und Gasballone. Somit war der Start am heutigen morgen in Flugplatz Leverkusen auch etwas besonders, da hier seine Prüfungsfahrt stattfand.

Die Richtung aus Leverkusen war auch etwas besonderes, da es in den Naturpark Bergisch Land ging, vorbei am Altenberger Dom bis kurz vor Schloss Burg in Solingen. Ein flotter Oberwind ermöglichte eine tolle Strecke innert kürzester Zeit und die guten Steuerungsmöglichkeiten eine exakte Planung. In den Tälern war es noch schön frisch und die glücklichen STREIF Hausbesitzer waren begeistert von den Aussichten. Vielen Dank an den Verfolger Rainer Klaff der auch heute morgen pünktlich zur Landung am Korb stand.

Gesamtstrecke: 34.19 km
Maximale Höhe: 971 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 39.42 km/h
Total time: 01:06:52

Gartzweiler Tagebau

Nicht jeden Tag ergibt sich die Möglichkeit den Tagebau von oben zu sehen und ein Start in Manheim wird sicherlich nicht mehr oft vorkommen. Eine Geisterstadt wie es im Buche steht aber auch eine Renaturierung die es wirklich verdient am Nördlichen Ende des riesigen Gebietes. Wir verstehen zum einen sicherlich die Proteste der Einwohner einer Stadt die Ihre komplettes Hab und Gut aufgeben mussten, allerdings haben alle garantiert ein neues schönes Zuhause gefunden und das auch mit STREIF Unterstützung, haben wir uns sagen lassen. Aber in Sachen Natur bin ich begeistert, das RWE hier so intensiv sich einsetzt.

Interessant war es und unseren STREIF Mitfahrern war der Spaß richtig anzusehen.

Gesamtstrecke: 22.4 km
Maximale Höhe: 838 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 30.14 km/h
Total time: 00:53:12

Rheinland Pfalz Tag 2019

25.000 Zuschauer zu gestrigen Eröffnung zum Rheinland Pfalz Tag 2019 in Annweiler. Bis Sonntag ist für Jung und Alt in Annweiler alles vorhanden. Die Riesen Show Bühne des SWR wird der Menge trotz der Hitze musikalisch einheizen.

Es werden u.a. Ballonfahrten verlost und unser Ballonkorb steht für Jung und Alt aus. Vielen Dank an dieser Stelle an den Bezirksverband für die wertvolle und tolle Kooperation.

Wer sich für eine Ballonfahrt Interessiert findet unseren Flyer am Stand des Bezirksverbands Rheinland Pfalz

Ballonfahrt in Luxembourg

Auch wir unterstützen andere Piloten in diesem Falle einem Ballonfreund aus Luxembourg der unseren erfahrenen Piloten David am Donnerstagabend brauchte um eine Gruppe in Luxembourg zu fahren. Das Wetter war wirklich perfekt, einzig der Wind war recht stark was uns leider erst einen späten Start ermöglichte zusammen mit dem erfahrenden Piloten Sebastian Rolland. Am Ende sind wir nach 60 Minuten knapp 34 km weit gefahren und hatten einen Riesen Spaß.

Heute Abend werden wir für STREIF in Köln unterwegs sein, Starts sind heute Abend in Frechen an der Fertighausausstellung und morgen früh etwas nördlich von Frechen.

Gesamtstrecke: 30.09 km
Maximale Höhe: 494 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 36.65 km/h
Total time: 00:56:30

Kieler Woche aus dem Ballon

Das die Kieler Woche eine sehr lange Tradition hat ist allen bekannt aber die Balloon Sail steht der Regatta im nichts nach.

Über 3 Millionen Menschen besuchen die Regatta jedes Jahr und zahlreiche Besucher lassen sich nicht nur von den vielen Schiffen und Musikfestivals beeindruckend sondern auch durch die vielen Ballone die über der Regatta in der Luft sind und abends bei den Spektakulären Nightglows die Menschen verzaubern.

Mit dabei von uns, dass Team Wieczorek für unseren Operating Partner Blaser Swisslube. Das Team hat mit zwei spektakulären Fahrten über Kiel ein erfolgreiches Wochenende für Strasmann Ballooning abgeschlossen. Vielen Dank!

Gesamtstrecke: 18.31 km
Maximale Höhe: 348 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 15.03 km/h
Total time: 01:29:41
Gesamtstrecke: 9.08 km
Maximale Höhe: 387 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 11.18 km/h
Total time: 01:00:27

Streif in Bad Vilbel unterwegs

Dieses Wochenende war das Strasmann Ballooning Team weit verstreut für Ihre Operating Partner. Team Strasmann auf der Steirischen Meisterschaft als Wettbewerbsleitung, Team Wieczorek mit dem Blaser Ballon zur Kieler Woche und Team Seyfert-Joiner mit dem STREIF Ballon in Bad Vilbel.

Wo der Norden und Süden Glück hatten mit Wind, Regen und Gewitter, musste unser Pilot Nicholas mit einem Mix zurecht kommen und konnte leider nur eine Fahrt durchführen. Auch der Versuch dem Gewitter zu entkommen hat leider nichts gebracht sodass es nur zu einer flotten aber sehr schönen Morgenfahrt gekommen ist. Aber wir holen die Fahrt mit den jungen Bauherren natürlich dann noch nach.

Wir möchten uns bei allen Beteiligten für Ihre Einsätze an dieser Stelle bedanken!

25. Steirische Meisterschaft in Puch bei Weiz

Wir mussten uns nicht lang bitten lassen, als die Anfrage gekommen ist in Puch bei Weiz die 25. Steirische Meisterschaft zu leiten. Sicherlich ein weinendes Auge war mit dabei, da ein Wettbewerbsleiter bis dato nicht selbst im Wettbewerb mitfahren darf aber die Liebe zur Region wo David als junges Kind viel Zeit auf der alljährlichen Apfelmontgolfiade verbracht hat wogen die Sache schnell auf und der Spaß als Wettbewerbsleiter war ihm sichtlich anzusehen.

Die Aussichten für die geplanten 5 Fahrten waren denkbar schlecht. Die hohen Temperaturen und die feuchten Luftmassen ließen die Aussichten auf viele Fahrten dahinschmelzen. Allerdings hatten wir das große Glück, dass die Gewitter i immer zusammenvielen und in Puch Fahrten möglich waren. So konnten wir alle Fahrten durchführen und insgesamt beachtliche 18 Aufgaben setzen.

Das Feld war eine bunte Mischung aus alten sehr Erfahrenen Hasen und jungen Piloten die hier zum Teil Ihren ersten Wettbewerb bestritten. Seitens des Veranstalters dem Union Aeronautic Sytra Puch war alles perfekt organisiert auch das Offiziellen Team war perfekt eingespielt obwohl wir als Wettbewerbsleitung teils aufwendige Aufgaben gesetzt haben. Dank an dieser Stelle nochmal!

Ziel ist es nun auch in Zukunft 1-2 Wettbewerbe national wie international zu leiten um weiter Erfahrung zu sammeln für eine Zeit nach dem aktiven Wettkampfsport. Hier ein paar Eindrücke des Wochenendes.

Die Offiziellen Ergebnisse findet hier auf den Seiten von watchmefly.net

Frankenthal – Heppenheim an der Wiese

Ein besondere Fahrt für uns gestern Abend, da unsere Dolores (Dolly) Deimling zu Ihrer 888. Ballonfahrt startete. So war es auch kein Wunder, dass wir nur Frauen in unseren Körben begrüßen durften. Langsam ging es dann von unserem Startplatz in Frankenthal nach Nordwesten  wo wir dann bis auf 2500m aufstiegen um die Fernsichten des Tages zu genießen. Belohnt wurden wir mit Sichten weit über 80 km in den Hunsrück und nach Süden bis zum Schwarzwald.

So war es nicht verwunderlich, dass wir die Fahrt auch bis zum letzten Sonnenlicht in der Luft verbracht haben und sanft auf einem Betonweg bei Heppenheim an der Wiese aufsetzten. Eingesammelt wurden wir dank perfekter Organisation etwas später von Björn der am heutigen Tag gleich zwei Ballone verfolgte. Danke an diese tolle Crew!

Gesamtstrecke: 14.8 km
Maximale Höhe: 2288 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 16.40 km/h
Total time: 01:19:34