Die suche nach Abkühlung

Der Sommer dieses Jahr zeigt sich sehr stabil aber leider viel zu warm. Dennoch hatten wir für den gestrigen Tag eine Fahrt geplant, da die Gruppe schon einige Zeit warten musste aufgrund der teils schwierigen Wettersituation. Ergebnis ab 2000m konnte man sich etwas abkühlen und durch das sehr stationäre Hoch war fast Box fahren möglich. So Endete die Ballonfahrt nach 80 min am westlichen Stadtrand Frankenthals und wurden unten mit kühlen Getränken wieder in Empfang genommen.

Gesamtstrecke: 17.19 km
Maximale Höhe: 2349 m
Total time: 01:19:40

STREIF im Saarland und Blaser in der Pfalz

Nachdem in Günzburg keine Fahrt mehr möglich war haben wir kurzerhand entschlossen den STREIF bereits zu Felix zu bringen damit im Saarland der Ballon etwas an den Himmel kommt. Gleichzeitig ist das Blaser Swisslube Team in der Pfalz unterwegs gewesen und hat eine Fahrt von Albsheim bis an den Nonnenhof bei Bobenheim Roxheim unternommen.

Felix wird die kommenden Tage sofern das Wetter mitspielt den STREIF noch ein paar mal in die Luft bringen bevor es dann am Donnerstag zum Prümer Sommerfest geht wo wir versuchen werden aus der Luft den Menschen einzuheizen.

Gesamtstrecke: 18.2 km
Maximale Höhe: 1571 m
Total time: 00:51:36

STREIF über dem Legoland Günzburg

Unserer nächster Stop führte uns in den Süden nach Günzburg bei Ulm. Die dortige Fertighauswelt liegt direkt Legoland und damit war der STREIF Ballon für Jung und Alt die Attraktion als wir starteten. Nach einem tollen Start führte der Weg Richtung Nordosten entlang des Donautals. Die sanfte Landung endete dann bei Dillingen an der Donau mit anschließenden Landefest am Musterhaus. Nächster Stop ist das Prümer Sommerfest am 25.7. mit Pilot Felix und weiter am 27.+28.7. in Kamen mit Pilot Max.

Gesamtstrecke: 23.12 km
Maximale Höhe: 788 m
Total time: 01:14:34

Mit dem Gasballon über dem Ruhrgebiet und dem Bergischen Land

Gasballonfahren ist etwas ganz besonderes, da es nur noch ca. 80 dieser Ballone auf der Welt gibt. Starten kann man mit den Wasserstoff gefüllten Ballonen nicht überall sondern nur an wenigen Plätzen. Gladbeck bzw. „Willi´s Wiese ist einer dieser Plätze und gleichzeitig das Leistungszentrum Gasballon auf dieser Welt. Es gibt eigentlich noch keinen Gasballonpiloten der hier noch nicht gestartet ist. Es ist einfach perfekt organisiert und alles dort was es zum Erlebnis Gasballon braucht. Danke an Familie Eimers die mit sehr viel Herzblut diesen Platz pflegen und aktiv betreiben.

Unsere Starts waren diesmal sehr international  Piloten aus Belgien, Australien und Deutschland nahmen die Reise nach Gladbeck auf um gemeinsam Ballon zu fahren. Das Wetter spielte mit sodass wir am Ende insgesamt mehr als 10 Stunden in der Luft waren und knapp 150 km Luftlinie erfuhren.

Die Fahrten führten uns in den Naturpark Bergisch Land was für unsere Ausländische Piloten sehr eindrücklich war. Den das Ruhrgebiet ist laut, voller Leben und Hektik und das Bergische Land Idyllisch Ländlich und leise. Diesen krassen Schnitt zu erleben ist für jeden der sich Entschleunigen will, genau das richtige.

Ich möchte mich sehr bei meinen Freunden bedanken die mitgemacht haben. Insbesondere Jürgen und Peter die sich beim Verfolgen und Mitfahren abgewechselt haben. Dirk „der Stehplatz am Himmel“ mit Christian langjährige Freunde aus Remscheid und Experten des Naturparks Bergisch Land, Michel und Benoit die auch bekannt sind als die „Dunkle Seite“ der Ballonfahrt mit Ihrem Sonderformen Yoda und Darth Vader und Craig einen Ballonpiloten aus Down Under der seine Europa Tour mit seiner Frau so gelegt hat, dass er das erste mal nach 30 Jahren heißer Luft das echte Ballonfahren zu erleben konnte. Zum guten Schluss Anja die mit Herz dem Ballonsport verschrieben ist und wir schon einige Abenteuer gemeinsam erleben durften. Wir freuen uns auf die kommenden Abenteuer und sind uns sicher, dass der Gasballon in Zukunft oft in die Luft kommt.

Gesamtstrecke: 36.94 km
Maximale Höhe: 779 m
Total time: 02:23:21
Gesamtstrecke: 54.99 km
Maximale Höhe: 799 m
Total time: 00:25:11
Gesamtstrecke: 64.47 km
Maximale Höhe: 668 m
Total time: 04:20:27

Stuttgart aus dem STREIF Ballon

Die Vorhersagen waren sehr Widersprüchlich in den Wettermodellen aber es zeigte sich mal wieder MUT zu beweisen und nicht vorzeitig die Fahrt abzusagen. Pilot Julian zusammen mit Jürgen konnten gestern Abend als auch heute morgen zwei tolle Ballonfahrten bei Stuttgart unternehmen. Die Szenerie mit Sonne und Wolken bescherte der Crew tolle Bilder und Eindrücke der Region. Wir sind uns sicher, dass ein passendes Baufeld gefunden wurde.

Nächstes Wochenende geht es nach Günzburg. Bleibt am Ball! #STREIFBallooning

Die Eifel ruft

Dieses Wochenende ging es in die schöne Eifel zum Hauptsitz von STREIF und somit auch das erste mal zum Stammsitz des Fertighausherstellers wo pro Jahr über 300 Häuser gefertigt und über LKW´s ausgeliefert werden. Beeindruckend für jeden Prozessplaner da die Dimensionen und Gewichte schon sehr beachtlich sind.

Die Starts am Freitagabend und Samstagmorgen konnten wir bei schönsten Sommerwetter ab Weinsheim starten und Mitarbeiter und Gewinner konnten zwei tolle Fahrten mit unseren Piloten Dolly und David erleben. Felix der dritte Pilot musste leider die weiteren Fahrten absagen, da sich zum Startfenster leider Gewitter gebildet haben. Dennoch war es im Summe ein erfolg, da insbesondere der Start am Samstag genau über die Verwaltung und der ganzen Produktion führte.

Nächstes Wochenende sind wir wieder in Fellbach bei Stuttgart unterwegs, dass Gewinnspiel läuft weiter, folgt also unseren Seiten auf Facebook und Instagram damit Ihr wisst wo wir gerade sind.

Gesamtstrecke: 15.77 km
Maximale Höhe: 1655 m
Total time: 00:46:52

Fahrt in den Naturpark Bergisch Land

Dieses Jahr feiert David zwanzig Jahre als Pilot für Heiß- und Gasballone. Somit war der Start am heutigen morgen in Flugplatz Leverkusen auch etwas besonders, da hier seine Prüfungsfahrt stattfand.

Die Richtung aus Leverkusen war auch etwas besonderes, da es in den Naturpark Bergisch Land ging, vorbei am Altenberger Dom bis kurz vor Schloss Burg in Solingen. Ein flotter Oberwind ermöglichte eine tolle Strecke innert kürzester Zeit und die guten Steuerungsmöglichkeiten eine exakte Planung. In den Tälern war es noch schön frisch und die glücklichen STREIF Hausbesitzer waren begeistert von den Aussichten. Vielen Dank an den Verfolger Rainer Klaff der auch heute morgen pünktlich zur Landung am Korb stand.