Ende einer sehr spannenden und erfolgreichen Europameisterschaft

01/11/2019 rsballon

Ende einer sehr spannenden und erfolgreichen Europameisterschaft

Es sind nun einige Tage vergangen und der Alltag hat uns wieder. Neben einer Erkältung im Team sind keine weiteren Nebenwirkungen aufgetreten. Die Rückfahrt verlief fast geräuschlos bis auf einen Moment wo wir an das Limit unseres Buses gegangen sind aber dank der schnellen Hilfe von Team Wegner gab es auch ein wenig Diesel bis zur nächsten Tankstelle.

Aber schnell der Reihe nach. Wir sind mit Platz 8 wirklich sehr zufrieden den zusammen mit Team Marc Blaser haben wir unser internes Ziel Top10 gemeinsam erreicht. Für uns bleibt ein kleiner Beigeschmack da uns aus unserer Sicht und auch vieler anderer in Aufgabe 7 rund 350 Punkte genommen wurden, da die Technik streikte und wir trotz zweiten FAI Logger nicht unser Ergebnis bekommen haben was wir sportlich erfahren haben. Sei es drum die Jury hat Ihre Gründe und es gilt in der FAI CIA Ballooning Commission eine Lösung zu finden das in Zukunft im Zweifel im Sinne des Sports Entscheidungen gefallen werden. Somit war der Sprung auf das Podium für uns verwehrt. Aber nächstes mal dann um so mehr Fokus auf die oberen Plätze.

Ein Riesen Dankeschön gehört meiner Crew die unermüdlich am Boden alles getan hat, dass wir unsere Ziele erreichen oder auch die Mannschaft gestärkt ist. Danke hier besonders an Jana, Julia, Romy, Jürgen und Björn. Es hat mega viel Spaß bereitet und ich freue mich auf die kommenden Wettbewerbe mit euch. Natürlich aber auch Team Blaser, Freundschaft, intensives Teamplay und blindes vertrauen sind Bausteine des gemeinsamen Erfolgs. Das passende Gerät ist ebenso ein großer Faktor und mit Blaser Explorer 2 haben wir einen Ballon von der Blaser Swisslube der auf die Bedürfnisse des Piloten und des Teams zugeschnitten ist. Danke hier ganz besonders! Das geht nicht ohne Hersteller des Ballons aber auch hier haben wir mit Ultramagic einen Partner der zuhört und auf die Erfahrungen seiner Kunden setzt.

Zum Schluss natürlich auch ein Wort an die Organisation. Sprachlos sind wir, den es war eine Mammut Aufgabe für Mallorca Balloons und seinem Team knapp 100 Ballone auf der Insel zu bekommen und die Bedürfnisse aller gerecht zu werden. Unglaubliche Arbeit und der eindeutige Beweis, dass auch auf der wunderschönen Insel Mallorca ein Wettbewerb dieser Art stattfinden kann. Ich glaube alle werden wieder kommen wenn Ricardo uns zu einer Weltmeisterschaft einladen wird 🙂

Wer die Insel von oben erleben will unbedingt Mallorca Balloons besuchen! Ihr werdet auf eure Kosten kommen! Versprochen! Aber schaut euch selbst die Bilder an die entstanden sind oder auf Instagram und Facebook sind.

Kommendes Jahr geht die Reise zunächst Slowenien an die Weltmeisterschaften! Wir freuen uns schon drauf den ist Familär ein weiteres kleines Heimspiel für das Team Strasmann.

, , , , , , , , , , ,